TIPPS | Wo gibt’s denn gute Locations

Kennt ihr das Problem, ihr habt eine Idee im Kopf die unbedingt raus muss aber keine Ahnung wo die passende Location zu finden ist? Auf Studiofotografie habt ihr keine Lust oder es lässt sich dort nicht so umsetzen wie ihr das gerne hättet. Dann nehmt euch mal die Auszeit und die Beine in die Hand für eine Entdeckungstour.

Augen Auf… Das wichtigste ist auf jeden Fall. Geht mit offenen Augen durch die Welt! Selbst der Weg zur Arbeit bietet das eine oder andere Highlight das bisher verborgen blieb. Versucht es mal. Mit etwas Übung geht das mit der Zeit ganz einfach von der Hand und ihr beginnt automatisch die Umgebung zu analysieren.Klaro ist das leichter gesagt als getan. Versucht es am Anfang damit, dass ihr euch ein Szenario ausdenkt. Beispielsweise ein Fashion Shooting. Was kann das beinhalten, beispielsweise urban, etwas Graffiti, leicht marode, der Ort soll hellt sein.

Perfekt! Die ersten Rahmenbedingungen stehen schon. Jetzt kann der nächste Arbeitstag beginnen. Wenn ihr morgens aufsteht kann’s los gehen. Blickt euch um ihr werdet sicher das eine oder andere Highlight entdecken und irgendwann dreht sich das ganze um und Ideen schießen in den Kopf Versprochen.

Auf unerwarteten Wegen… Wenn ihr wohin geht, versuche ich öfters mal andere Wege einzuschlagen. Einmal eine Abzweigung vorher nehmen und die paar Minuten die man länger braucht in Kauf nehmen. Es lohnt sich. Auf diese Weise konnte ich schon die eine oder andere Perle entdecken und für die Praxis nutzen. Das gilt natürlich nicht nur bei euren täglichen Wegen.

Wenn ihr es auch so sehr mögt wie ich auch andere Städte zu besuchen. Klar sieht man sich die Highlights an aber es ist oftmals genialer wenn man auch mal abseits der Touri-Pfade wandert. Dort entdecke ich und spüre viel intensiver, wie die Stadt tickt und was sie ausmacht. Spannendere Fotos gibt’s obendrein.

Nicht nur einmal… Ich versuche auch immer wieder mal an anderen Tageszeiten oder bei anderem Wetter die gefundenen Orte zu besuchen. So ist es dann auch, dass dort dann ganz unterschiedliche Stimmungen entstehen werden. Ich bin manchmal selbst überrascht wie unterschiedlich die Eindrücke ausfallen können.

Ein Schnappschuss in Ehren… kann niemand verwehren. Wir alle haben unser Smartphone dabei. Geotagging an, klick und ab auf die Festplatte in’s Location Archiv und passt perfekt für spätere Moodboards. Vielleicht auch mit Instagram, dann sind sie immer bei der Hand.

FAZIT… Geht einfach raus, geht auf euch vertrauten Wegen und wandelt mal auf euch unbekannten Pfaden. Vergesst an anderen Orten mal die Touristenpfade. Verdreht mal den Kopf in ungewöhnliche Richtungen, dass andere doof gucken. Nehmt euer Telefon und knipst drauf los, dann habt ihr es in jeder Lebenslage bei der Hand.

Dann sind euch spannende Orte, Ideen und vielleicht auch neue Bekanntschaften sicher. Viel Spass!

Fall’s jemand interesse hat, ihr findet mich klaro, unter MikaSixLima bzw mit #mikasixlima auf Instagram. Dort sind Outtakes, ein Sammelsurium an Schnappschüssen und potentielle Locations vertreten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s